FinTechKYC (Kenne Deinen Kunden)RegTechTransaktions-Monitoring

AML Transaktions-Monitoring: 10 Faktoren, die Sie vor der Entwicklung berücksichtigen sollten

By November 7, 2019 Dezember 12th, 2019 No Comments

Die Überwachung von Transaktionen ist eine Herausforderung.  Verdächtige Aktivitäten eines Kunden sind andere Kunden normal. Typologien ändern sich ständig, False Positives dominieren den Workflow der Compliance-Teams, und das Risiko, etwas zu verpassen, ist groß. Der wirtschaftliche Druck auf die Expansion und das schnelle Wachstum stehen im Widerspruch zu manuellen, arbeitsintensiven Compliance-Prozessen. Hinzu kommen erhöhte globale regulatorische Erwartungen, die im letzten Jahr in der NYDFS Part 504 und der vierten Geldwäscherichtlinie der EU festgelegt wurden. Unternehmen suchen zunehmend nach automatisierten Lösungen, die ihnen helfen, Risiken zu überwachen, Vorschriften einzuhalten und Bankpartner zufrieden zu stellen.

  • Bei der Auswahl einer Transaktions-Monitoring Lösung stehen viele Unternehmen vor der Entscheidung, selber zu entwickeln oder zu kaufen. Die Wahl des richtigen Ansatzes ist entscheidend, und vieles kann die Ergebnisse beeinflussen – Bußgelder, hohe Betriebskosten, persönliche und geschäftliche Risiken.
  • Obwohl jedes Unternehmen individuell ist, glauben wir, dass der Kauf einer Lösung in vielen Szenarien dazu beitragen kann, AML-Risiken besser zu managen, sowie kosteneffizienter und langfristig operativ effizienter zu sein
  • Es gibt viele Gründe, weshalb sich Firmen entscheiden selber zu entwickeln, allerdings ersetzen wahrscheinlich 50% der Implementierungen, die ComplyAdvantage durchführen kann, interne Systeme, die in Eile erstellt wurden und nicht für ihren eigentlich Zweck geeignet sind.

Mit welchen Herausforderungen sind Kunden oft konfrontiert sind und welche Entscheidungen stehen bevor?

1. Fallmanagement und Audit Trail

Wie einfach wird es sein, Benachrichtigungen an mehr leitende Mitarbeiter zu senden, Kommentare hinzuzufügen, Anhänge hinzuzufügen und ein Audit-Trail aller Aktivitäten zu haben? Jede Lösung sollte Ihnen helfen, Warnmeldungen effizient teamübergreifend zu verwalten, alle Überwachungen und Entscheidungen zu verfolgen und die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten.  Diese Fähigkeit kann jedoch schwierig zu bauen und zu verwalten sein, während Lösungen von Drittanbietern dieses System und diesen Prozess bereits integriert haben.

2. False-Positives

Mit internen Systemen fällt es vielen Unternehmen schwer, die Regeln zu verfeinern und unterschiedliche Regeln oder Szenarien auf verschiedene Kundentypen anzuwenden. Wenn die Regeln auf diese Weise nicht korrekt sind, führt dies zu einer hohen Anzahl von False-Positives, was zu einem Rückstau an langwieriger Arbeit für Compliance Officer führt. Aus diesem Grund haben sich viele Unternehmen für Buy-Lösungen entschieden.

 

3. Expertise und Beratung

Wie viel Fachkompetenz ist erforderlich und wie viel besteht davon bereits intern? Der Aufbau eines flexiblen, zuverlässigen und konfigurierbaren Transaktions-Monitoring Systems erfordert ein hohes Maß an Compliance- und Risikowissen sowie ein tiefes Verständnis der Technologie. Während einige Unternehmen über dieses Fachwissen intern verfügen, wollen andere möglicherweise keine internen Ressourcen umstrukturieren oder erschöpfen, wenn Lösungen von Drittanbietern oft proaktiven und kontinuierlichen Support bieten.

4. Risk

Die 4. Geldwäscherichtlinie der EU besagt, dass Unternehmen eine einheitliche Kenntnis ihrer Kunden, des Geschäfts- und Risikoprofils, einschließlich der Finanzierungsquellen, benötigen. Ebenso in den USA mit Verpflichtungen aus Vorschriften wie dem NYDFS Part 504. Wenn Sie diese globalen Anforderungen abwägen, kann Ihr Unternehmen entscheiden, dass es nicht sicher ist, ob es in der Lage ist, eine Lösung zu entwickeln, die diesen Anforderungen entspricht, und dass die persönlichen und geschäftlichen Risiken, die mit der Falschlieferung verbunden sind, zu hoch sind.

Die ComplyAdvantage Lösung kann dabei helfen, verschiedene Arten von Szenarien zu konfigurieren, die automatisch verschiedene Segmente von Kunden gegen relevante Szenarien überwachen. Einer der bestehenden Kunden Earthport war durch unsere Lösung in der Lage, einen geeigneten risikobasierten Ansatz (RBA) anzuwenden und Risiken effektiver zu überwachen. So werden unterschiedliche Compliance-Anforderungen und Risikoprofile verschiedener Interessengruppen erfüllt.

5. Kosten

a. Opportunitätskosten

Hat Ihr IT/Dev-Team die Resourcen, den Fokus auf die Umsetzung des Projektes zu verlagern, anstatt Zeit für umsatzgenerierende Aktivitäten wie die Verbesserung von Frontend-Produkten, User Experience und Processing in Anspruch nehmen? Ziehen Sie  Lösungen von Drittanbietern in Betracht, nachdem Sie die Opportunitätskosten ihrer Teams berechnet haben, die sich auf andere Aktivitäten konzentrieren

b. Versteckte Kosten

Wie bei vielen Softwareentwicklungen die speziell entwickelt wurden, entstehen bei der Eigenentwicklung versteckte Kosten durch ein laufendes Change Management. Es ist schwierig, diese Kosten zu budgetieren, da sie oft unvorhersehbar sind und dem Unternehmen finanzielle Risiken auferlegen, wenn sie nicht verwaltet werden können. Flexible, sofort einsatzbereite Lösungen, die erworben werden, bieten oft eine Lizenzgebühr, die den laufenden Support und die Wartung beinhaltet und die finanzielle Prognose von Unternehmen verringert.

6. Komplexe Richtlinien

Erfahrungsgemäß fällt es vielen Unternehmen schwer, Richtlinien zu implementieren, die über die grundlegenden binären Ergebnisse hinausgehen.  Oft auch mit Systemen, die sie selbst entwickelt haben. Um das normale Verhalten eines Kunden verstehen zu können, um dann sein verdächtiges Verhalten zu verstehen, müssen Sie in der Lage sein, ein vollständiges Verständnis über Transaktionen zu entwickeln, sowie Muster oder Trendabweichungen zu erkennen. Dies erfordert einen Rückblick auf frühere Transaktionen und die Berechnung von Durchschnittswerten und Standardabweichungen.

7. Konfiguration neuer Richtlinien

Wie einfach wird es sein, eine Richtlinie bei jeder Änderung eines Szenarios oder einer Anforderung zu konfigurieren oder zu ändern? Unternehmen sind gefordert, mit den sich ständig ändernden Risiken Schritt zu halten und entscheiden sich daher für Lösungen von Drittanbietern, um eine schnelle und problemlose Implementation zu garantieren.

8.     Time to Market

Wie lange haben Sie Zeit, bis das ein Projekt „live“ sein muss? Wo Zeit kritisch ist, entscheiden sich viele Unternehmen für Lösungen von Drittanbietern, da die Implementierungszeit für den Umfang, den Aufbau und die Implementierung einer regulatorisch ausreichenden Transaktions-Monitoring- Lösung zu lang ist.

9. Managementinformationen

Es ist wichtig, Managementinformationen zu erhalten, nicht nur für die interne und externe Berichterstattung, sondern auch zur Optimierung, Verfolgung und Verwaltung der Leistung. Wenn Sie Ihre Transaktions-Monitoring Lösung selber entwickeln, sollten Sie darauf achten,  dass es möglich ist, Verwaltungsinformationen mit nur einem Klick zu sammeln und in ein benutzerfreundliches PDF, Excel-Datei oder Dashboard zu extrahieren?

10. Skalierbarkeit und Zukunftssicherheit

Wie einfach wird es sein, Ihr System während des Wachstums zu skalieren? Wie werden die Kosten für die Transaktions-Monitoring verwaltet, wenn sich die Geschäftsanforderungen ändern, wie z.B.: Wartung, Support, Leistungsüberwachung, neue Risiken oder gesetzliche Änderungen. Wie viele Personen werden benötigt, um diese Änderungen einzusetzen, was werden ihre Jahresgehälter kosten? Gekaufte Lösungen sind oft für verschiedene Unternehmensgrößen konfigurierbar und können jetzt und in Zukunft an die Anforderungen der Kunden angepasst werden, was das Wachstum nahtlos macht.

To make sure you get a great experience on our website, we use cookies. To confirm you consent to this, please click below.
Read more about our Cookie Policy

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close