Leitfaden zur Geldwäschebekämpfung für Krypto-Firmen

Einführung von Regelsätzen in 48 Stunden: Lumon bekämpft Geldwäschetypologien effizient

Transaktionsüberwachung Zahlungen Fallbeispiele

Lumon ist seit mehr als zwei Jahrzehnten erfolgreicher Anbieter von Services im Bereich Auslandszahlungen und Devisen für Privatpersonen, kleine und mittlere Unternehmen wie auch Kunden im Enterprise-Segment. Alessio Giorgi, Head of Compliance & MLRO bei Lumon, sieht die größte Herausforderung für globale Unternehmen beim Zahlungsverkehr im effektiven Umgang mit Risiken im Kontext der Finanzkriminalität. Die mit grenzüberschreitenden Zahlungen verbundenen Risiken zu mindern suchen dabei Verordnungen wie der 5. EU-Geldwäscherichtlinie (5AMLD). Mit ihr wurden Maßnahmen zur Sorgfaltspflicht für Transaktionen mit Beteiligung von Hochrisiko-Ländern sowie Maßnahmen für größere Transparenz bei wirtschaftlichem Eigentum eingeführt.

Auch für Lumon ist es entscheidend, diese Vorschriften konsequent einzuhalten und gleichzeitig auf neue Bedrohungen im Auslandszahlungsverkehr reagieren zu können. Um diese nahtlos zu gestalten, nutzt das in der englischen Hauptstadt London beheimatete Unternehmen die Lösungen für Kunden-Screenings und -Monitoring sowie zur Transaktionsüberwachung von ComplyAdvantage.

Eine bewährte Partnerschaft

Schon seit mehreren Jahren setzt Lumon erfolgreich auf die Technologien von ComplyAdvantage. Sie begann bei der Suche nach einem Nachfolger für die damalige Lösung zum Kunden-Screening – die eingeschränkte Konnektivität selbiger mit den Compliance-Features des Unternehmens und seinen Systemen war mehr und mehr zum Hemmnis geworden. Gefragt war nun eine Technologie mit API-gestützten Integrationsoptionen sowie der Möglichkeit, Transaktionsdaten manuell hochzuladen.

Bei der Prüfung geeigneter Alternativen zeigte sich jedoch, dass viele Produkte etablierter Anbieter nur schlecht für FinTechs geeignet waren. In ComplyAdvantage sahen Giorgi und Team hingegen ein Unternehmen, das sich dieser Marktlücke klar bewusst war.

Im Laufe der Jahre haben beide Unternehmen ihren Erfolgsweg unbeirrt verfolgt und sind stark gewachsen. Den strategischen Zündfunken für die Partnerschaft gab für Giorgi dann die Einführung von Technologien mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen durch ComplyAdvantage. Dynamische Automatisierung, präzise Datenpunkte und die Möglichkeit, Risikodaten relevant zu kategorisieren und zu organisieren, vermittelten Lumon klare Erkenntnisse mitsamt effizienten Anwendungsmöglichkeiten im gesamten System.

Neue Lösungen für neue Möglichkeiten

Wichtiger Meilenstein waren laut Giorgi die Features für Zahlungs-Screenings in der Transaktionsüberwachung von ComplyAdvantage: Nun war es für Lumon erstmals möglich, die zugehörigen Aktivitäten über eine zentrale API in einem Team zu bündeln.

Die hervorragende Konnektivität der Lösung sowie die raschen Reaktionszeiten von ComplyAdvantage und die Unterstützung durch sein Customer Success Team sichern Lumon in punkto Risikomanagement ab. So berichtet Giorgi davon, sich im Falle von Fragen oder Problemen schon am nächsten Morgen auf stets klare Antworten und Lösungsansätze von seinem Ansprechpartner bei ComplyAdvantage verlassen zu können.

„ComplyAdvantage unterstützt uns als hilfsbereiter, reaktionsschneller Partner mit einer Lösung, die im Bereich RegTech führend ist.“

– Alessio Giorgi, Head of Compliance & MLRO bei Lumon

Mitigierung pandemiebedingter Missbrauchsrisiken

Mit dem Transaktions-Monitoring von ComplyAdvantage war es Lumon möglich, neue Insights zu Kundenaktivitäten zu gewinnen. Dadurch ist man nun konsequenter in der Lage, neue oder sogar noch in der Entstehung befindliche Typologien zu erkennen und dann Regeln zu erstellen, die diese entschärfen können.

„Die Lösungen ComplyAdvantage lassen uns nachts besser schlafen: Wir wissen, dass wir über die richtigen Systeme und Kontrollmechanismen verfügen und dass sie effektiv funktionieren.“
– Alessio Giorgi, Head of Compliance & MLRO bei Lumon

Wie wichtig es ist, diese neuartigen Typologien identifizieren zu können, zeigte sich bei Lumon etwa in der Anfangsphase der Pandemie, also im Kontext von COVID ein sprunghafter Anstieg bei Anlagebetrügereien zu verzeichnen war. Schon innerhalb von 48 Stunden nach dieser Erkenntnis konnte Lumon neue Regelsätze entwickeln und implementieren, um diese Bedrohungen rasch zu bekämpfen.

„Mit den Lösungen von ComplyAdvantage haben wir mehr Kontrolle über unser gesamtes Risikomanagement für Finanzkriminalität erhalten“, resümiert Giorgi. „Ich kann ComplyAdvantage somit definitiv weiterempfehlen, insbesondere an Unternehmen mit ambitionierten Wachstumszielen.“

Mehr Effizienz für Ihre operativen Strukturen mit ComplyAdvantage 

Unsere autonom verwalteten Systeme aktualisieren die Profile von Einzelpersonen und Unternehmen innerhalb von Minuten nach einer Änderung. ComplyAdvantage hilft Ihnen so, versteckte Bedrohungen für Ihr Unternehmen digital und dynamisch zu identifizieren, macht manuelle Eingriffe unnötig und entlastet so Ihre Compliance-Teams.

Demo anfordern 

 

Ursprünglich veröffentlicht Oktober 14, 2022, aktualisiert amOktober 14, 2022

Disclaimer: This is for general information only. The information presented does not constitute legal advice. ComplyAdvantage accepts no responsibility for any information contained herein and disclaims and excludes any liability in respect of the contents or for action taken based on this information.

Copyright © 2022 IVXS UK Limited (trading as ComplyAdvantage).