5AMLD: Hochwertige Güter

5AMLD: Hochwertige Güter

Durch die Fünfte Geldwäscherichtlinie der EU (5AMLD) wird der Geltungsbereich der Gesetzgebung in Bezug auf andere Wertspeicher erweitert: Kunsthändler oder Personen, die als Vermittler fungieren, haben jetzt AML-/CFT-Berichtspflichten und müssen Due-Diligence-Verfahren für Kunden durchführen. Die Richtlinie verweist zum ersten Mal speziell auf hochwertige Kunstwerke, denn sie enthält Vorschriften für Transaktionen mit Kunstgegenständen im Wert von 10.000 EUR oder mehr.

5AMLD Art High Value Goods

Der Anwendungsbereich der Fünften Geldwäscherichtlinie ist nicht auf Kunst beschränkt: Transaktionen mit diversen hochwertigen Waren gelten heute als risikoreich – einschließlich Öl, Waffen, Edelmetalle und Tabak. Spezielle Erwähnung in der Verordnung finden historische, kulturelle und archäologische Artefakte – ein Schritt, um gezielt gegen die Mittelbeschaffung für terroristische Vereinigungen wie ISIS vorzugehen.

Die AML-Lösungen von ComplyAdvantage helfen Ihnen dabei, bei den Vorschriften zur Vermeidung von Geldwäsche auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Kommentare

Teilen Sie Ihre Meinung mit und beginnen Sie eine Diskussion.

Antworten

Share:

To make sure you get a great experience on our website, we use cookies. If you continue to use this website or you click "Accept" below then you are consenting to this. Read more about our Cookie Policy

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close